ISO 50001

Das Ziel des Energiemanagements nach ISO 50001 ist die Verbesserung der Energieeffizienz im Unternehmen durch standardisierte Gestaltung der betrieblichen Prozesse. ISO 50001 weist auf die spezifischen Anforderungen für Reduktion des Energieverbrauchs auf. Diese Anforderungen beziehen sich auf die zusätzlichen Messungen, Dokumentation, Planung und Durchführung von Maßnahmen, Schulung von Mitarbeitern.

 

ISO 50001 stellt die Grundlagen zur Erfassung und Bewertung des Energieverbrauchs fest. Dadurch kann der vergangene, gegenwärtige und künftige Energieverbrauch bestimmt werden. Durch gezielte Maßnahmen wird der Energieverbrauch gesenkt.

 

Das System der ISO 50001 berührt auf die allgemeine Struktur der ISO-Normen und kann ohne großen Aufwand in bestehenden Managementsystemen integriert werden.

 

 

ISO 50001 findet Anwendung in jedem Unternehmen, welches die laufenden Energiekosten senken oder steuern möchte.

Vorteile für Unternehmen mit zertifiziertem Managementsystem nach ISO 50001

  • Senkung des Energieverbrauchs und dadurch die betrieblichen Energiekosten
  • Steigerung der Konkurrenzfähigkeit durch Senkung der Betriebsausgaben
  • Sensibilisierung der Mitarbeiter über den effizienten Umgang mit Energie
  • Nachweis für Kunden und Behörde über geregelte Betriebsprozesse im Unternehmen
  • Rechtssicherheit